RICOH imagine.change.Global

[Frage] Was versteht man unter ISO-Lichtempfindlichkeit?

Der ISO-Wert bei Digitalkameras ist ein Maß für die Lichtempfindlichkeit des Bildsensors und wird mit Zahlen angegeben, beispielsweise als ISO 100 oder ISO 400.
Ein höherer Zahlenwert steht für eine höhere Empfindlichkeit. Eine hohe Lichtempfindlichkeit begünstigt zum Beispiel das Fotografieren bei geringer Helligkeit oder das Aufnehmen von Objekten in schneller Bewegung mit möglichst geringer Bewegungsunschärfe. Jedoch nimmt mit höheren ISO-Werten das Bildrauschen zu, wodurch die Bildqualität beeinträchtigt wird.
Aufnahmen mit niedrigen ISO-Werten sind dagegen am detailreichsten.

ISO / Shutter speed / Image quality

Folgende ISO-Einstellungen sind wählbar:
Auto (bis zum eingestellten Maximalwert), ISO 100, ISO 200, ISO 400, ISO 800, ISO 1600 und ISO 3200.

Wenn die ISO-Einstellung auf [Auto] steht, wählt die Kamera automatisch eine zu Aufnahmedistanz, Helligkeit, Zoom- und Makroeinstellung sowie Bildqualität/Bildgröße passende Empfindlichkeit. Gewöhnlich fotografiert man mit der Einstellung [Auto].
Möchten Sie aber einen bestimmten ISO-Wert benutzen und das automatische Ändern durch die Kamera ausschließen, müssen Sie eine andere Einstellung als [Auto] wählen.

Die ISO-Lichtempfindlichkeit kann im Aufnahme-Menü oder mit der Taste [ADJ./OK] eingestellt werden.
Über die Bedienung des Aufnahme-Menüs.


Einstellvorgang mit der Taste [ADJ./OK]

  • 1 Das Moduswahlrad auf einen Aufnahme-Modus drehen und die Taste [ADJ./OK] drücken.

    [ADJ./OK] button

  • 2 Die Taste [ADJ./OK] nach links oder rechts Right-left drücken, bis das Menü für die ISO-Empfindlichkeit erscheint.

    ISO menu in the ADJ mode screen

  • 3 Mit der Taste [ADJ./OK] Up Down die gewünschte Einstellung wählen.
  • 4 Die Taste [ADJ./OK] drücken.
    Der Monitor kehrt zur normalen Aufnahmeanzeige zurück, und die Einstellung erscheint im Monitorbild.
Memo [Anmerkungen]
  • Die obere Grenze für die ISO-Automatik [Auto] kann im Setup-Menü unter [Max. ISO für Auto-ISO]*1 eingestellt werden.
  • Wenn ohne Blitz fotografiert wird, wählt die ISO-Automatik [Auto] Empfindlichkeitswerte zwischen ISO 80 und dem unter [Max. ISO für Auto-ISO] festgelegten ISO-Maximalwert. Steht die Blitzfunktion auf [Auto], zündet das Blitzgerät, falls eine optimale Belichtung nicht mit dem unter [Max. ISO für Auto-ISO] festgelegten ISO-Maximalwert erreicht werden kann.
  • Aufnahmen mit höheren ISO-Empfindlichkeiten können körnig aussehen.
  • Mit ISO-Automatik [Auto] kann der beim teilweisen Eindrücken des Auslösers angezeigte ISO-Wert in manchen Fällen von der tatsächlich benutzten ISO-Empfindlichkeit abweichen (zum Beispiel bei Blitzverwendung).

*1) Max. ISO für Auto-ISO

Hier kann die Empfindlichkeits-Obergrenze für die ISO-Automatik [Auto] festgelegt werden. Der Wert lässt sich zwischen AUTO 200 und AUTO 3200 wählen. Mit dieser Einstellung können Sie verhindern, dass eine zu hohe ISO-Empfindlichkeit zum Einsatz kommt. Wählen Sie [Auto] in der obigen Monitoranzeige (3) und drücken Sie die Taste [DISP.] für die Einstellung des Maximalwerts. Folgendes Menü erscheint.

Maximum ISO for ISO Auto

Zunächst die Taste [ADJ./OK] nach rechts right drücken und dann die gewünschte Option mit up, down wählen.

Sprache wählen

Zur ersten Seite für Digitalkameras in der gewünschten Sprache wechseln

Support

Informationen zu Vertrieb und Europa-Support für Ricoh-Digitalkameras finden Sie auf der Website von Ricoh Europe.