RICOH R10

Feature4: Benutzerfreundlichkeit und Design

Großer, hochauflösender 3,0”-HVGA-LCD-Monitor zum einfachen Betrachten der Bilder

Der 3,0”-LCD-Monitor mit 460.000 Bildpunkten ist nicht nur beim Aufnehmen, sondern auch beim Betrachten der Bilder eine praktische Hilfe. Durch den hohen Kontrast und großen Blickwinkel sind die Bilder auch bei Außenaufnahmen sehr gut zu erkennen.

Großer, hochauflösender 3,0”-HVGA-LCD-Monitor zum einfachen Betrachten der Bilder
* Simulierte Abbildung

Funktionswählrad zum schnellen, sicheren Wechsel des Aufnahmemodus

Funktionswählrad zum schnellen, sicheren Wechsel des Aufnahmemodus

Mit dem Funktionswählrad kann zwischen den verschiedenen Aufnahmemodi (einfacher Aufnahmemodus, Vollautomatik und “My Settings” (Eigene Vorgaben) MY1 und MY2) umgeschaltet werden. Es ist ganz einfach den besten Modus passend zum Motiv und der Absicht auszuwählen.

Schnelle Menüeinstellungen mit der ADJ./OK-Taste

Schnelle Menüeinstellungen mit der ADJ./OK-Taste

Die ADJ./OK-Taste (Anpassen/OK) kann mit vier häufig benutzten Funktionen aus dem Aufnahmemenü, wie zum Beispiel Belichtungskorrektur, Weißabgleich und ISO-Empfindlichkeit, belegt werden. So können die zugewiesenen Funktionen leicht aufgerufen und Einstellungen während der Aufnahme leicht geändert werden.

Stellen Sie Ihre eigenen Einstellungen mit “My Settings” (Eigene Vorgaben) zusammen!

Wenn die Fn-Taste im Voraus mit Funktionen wie AE-Sperre, Stufenzoom oder Gegenlichtkorrektur belegt wird, kann auf "Knopfdruck" schnell zwischen den Modi gewechselt werden, so dass keine Aufnahmegelegenheit verloren geht.

Verwendung von “My Settings” (Eigene Vorgaben)!

Zwei Sets von Einstellungen können unter “My Settings” gespeichert werden. Diese Einstellungen können sofort aufgerufen werden, indem das Funktionswählrad auf MY1 oder MY2 gestellt wird.

Registrierungsmuster unter Eigene Vorgaben (1),

Einstellungen zur Aufnahme von Produktfotos für Internetauktionen: Größe N640, Makromodus, Brennweite 28 mm, Blitz aus

Registrierungsmuster unter Eigene Vorgaben (2),

Einstellungen zur Aufnahme von Schwarzweißfotos für Blogs: Größe F3648, Schwarzweiß, Blitz aus, zwei Auflösungen

Maßgeschneiderte Aufnahmen ganz einfach mit der Fn-Taste (Funktionstaste)   NEW

Maßgeschneiderte Aufnahmen ganz einfach mit der Fn-Taste (Funktionstaste)

Wenn die Fn-Taste im Voraus mit Funktionen wie AE-Sperre, Stufenzoom oder Gegenlichtkorrektur belegt wird, kann auf "Knopfdruck" schnell zwischen den Modi gewechselt werden, so dass keine Aufnahmegelegenheit verloren geht.

Funktionen, die in den verschiedenen Aufnahmemodi eingestellt werden können

Vollautomatik
•Zielverschiebung  •Belichtungsspeicherung  •Stufenzoom  •AT-BKT (Automatische Belichtungsreihen)  •WB-BKT (Automatische Weißabgleich-Reihen)  •CL-BKT (Automatische Bildfarben-Reihen)  •Kleinste Blende

Motivprogramme
•Makroziel  •Belichtungsspeicherung    •Stufenzoom  •AT-BKT (Automatische Belichtungsreihen)  •WB-BKT (Automatische Weißabgleich-Reihen)  •CL-BKT (Automatische Bildfarben-Reihen)  •Kleinste Blende

Einfacher Aufnahmemodus
•Gegenlichtkorrektur  •Makroziel

Verwendung der Fn-Taste!
Tipp Nr. 1: Zuweisung und Verwendung von "macro target" (Makroziel)

In Motivprogrammen oder im einfachen Aufnahmemodus kann bei Makroaufnahmen das Autofokus-Ziel verschoben werden ohne dabei die Kamera zu bewegen. Das ist besonders bei Stativaufnahmen nützlich, da der Fokus auf die Position fest eingestellt werden kann, an die das Makroziel verschoben wurde.

Verwendung der Fn-Taste! Tipp Nr. 1 Zielverschiebung für Autofokus bei Makroaufnahmen
* Simulierte Abbildung

Verwendung der Fn-Taste! Tipp Nr. 1 Zielverschiebung für Autofokus bei Makroaufnahmen

Verwendung der Fn-Taste!
Tipp Nr. 2: Zuweisung und Verwendung von "step zoom" (Stufenzoom)

Mit der Einstellung der Brennweite des optischen Zooms in sieben festgelegten Stufen (28 mm, 35 mm, 50 mm, 85 mm, 105 mm, 135 mm und 200 mm entsprechend) können bei jedem Motiv die Objektiveffekte optimal genutzt werden.

Verwendung der Fn-Taste!
Tipp Nr. 3: Zuweisung und Verwendung von "AE lock" (Belichtungsspeicherung)

Durch das Fixieren einer Belichtungseinstellung (Blende und Verschlusszeit) können Bilder mit exakt der gewünschten Helligkeit aufgenommen werden.

Auswahl einer Zoomgeschwindigkeit aus zwei Stufen mit dem Zoom-Hebel

Auswahl einer Zoomgeschwindigkeit aus zwei Stufen mit dem Zoom-Hebel

Mit dem Zoom-Hebel kann die Zoomgeschwindigkeit zwischen dem langsamen und schnellen Zoomen umgeschaltet werden. Durch leichtes Drehen des Zoom-Hebels wird auf langsames Zoomen geschaltet, durch weiteres Drehen wird auf schnelles Zoomen geschaltet.
Mit dieser praktischen Geschwindigkeitsfunktion können Sie auswählen, ob Sie die Zoomposition langsam und mit Bedacht suchen möchten oder lieber in aller Schnelligkeit.

Nach oben

Sprache wählen

Zur ersten Seite für Digitalkameras in der gewünschten Sprache wechseln

Support

PDF-Broschüre RICOH R10