Fototechnik  Abschnitt „Einzelmotive07 Fotos aus einer anderen Perspektive aufnehmen06 Himmelsfotografien von beeindruckender Schönheit05 Enjoy photography on a golf course04 Taking pictures of dishes so that they look delicious, Part 203 Taking snapshots on streets02 Taking pictures of dishes so that they look delicious, Part 101 World Heritage sites photographed in a fantastic atmosphere
Fototechnik  Abschnitt „Einzelmotive" 07 Das einfache Ändern des Kamerawinkels kann einem Foto schon das gewisse Extra geben. Versuchen Sie Fotos aus Ihrem eigenen Blickwinkel aufzunehmen, anstatt es der Kamera zu überlassen.

Technik für Einsteiger

In einem Schnappschuss nehmen Sie nur das Motiv wahr.

In diesem goldenen Zeitalter der Digitalkameras können Sie wunderschöne Aufnahmen mithilfe der automatischen Funktion Ihrer Kamera einfach erzielen. Filmkameras, in denen alle Einstellungen manuell vorgenommen werden mussten, entwickelten sich zu Kameras mit denen automatische Belichtungsfotografie und Scharfstellung möglich wurden. Später kamen automatische Einstellungen für den Weißabgleich hinzu, etwas was für Filmkameras unmöglich gewesen wäre. Und jetzt kann jeder wunderschöne Aufnahmen mit Leichtigkeit erstellen. Es ist fantastisch, wunderschöne Aufnahmen erstellen zu können, aber ist es nicht auch etwas langweilig, wenn jeder es kann? Ich bin mir sicher, dass viele von Ihnen schöne Fotos aufnehmen wollen, jedoch mit einem gewissen Extra, die sie von anderen unterscheidet und einzigartig macht. Im Folgenden stelle ich Ihnen eine Reihe von Aufnahmen vor, die in verschiedenen Motivprogrammen erstellt wurden, und hoffe Ihnen damit einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten der Fotografie zu geben.

Foto

Aufgenommen mit: CX3 ●ISO200 ●1 s ●Blende 3.7 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: A ●WA Auto

Ich drückte den Auslöser an, um die Kamera-zu-Motiv-Entfernung einzustellen und nahm dann das Foto auf, während ich die Kamera entsprechend der Geschwindigkeit des Autos schwenkte. Das Geheimnis von Schwenkaufnahmen besteht in ihrer langen Belichtungszeit. Dadurch konnte ich die Bewegung des Autos mit einem verschwommenen Hintergrund einfangen.

Das Warten auf den richtigen Moment ist ebenfalls eine Methode für Schnappschüsse.

Foto

Aufgenommen mit: CX3 ●ISO100 ●1/52 s ●Blende 4.5 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●WA Auto

Ich nahm dieses Foto an einem sonnigen Tag mit vielen Wolken auf. Angezogen vom Design der Treppe und den auf der Straße hoch- und runterlaufenden Menschen entschied ich mich für dieses Motiv für das Hochformat.

Foto

Aufgenommen mit: CX3 ●ISO100 ●1/440 s ●Blende 4.5 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●WA Auto

Die Wolken zogen schnell vorüber und gelegentlich fielen Sonnenstrahlen auf das Motiv und warfen einen Schatten auf die sich in der Nähe befindlichen Bäume. Ich beobachtete deshalb die Bewegung der Wolken und wartete auf den richtigen Moment, um die Kamera auszulösen.

Foto

Aufgenommen mit: GXR+RICOH LENS P10 28-300mm ●ISO100 ●1/125 s ●Blende 7.0 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●A Auto

In einem Schaufenster wurde ein Poster mit einer Spiegelung in der Fensterscheibe dekoriert. Als Bildausschnitt wählte ich die Schuhabsätze der Frau im Poster, aber ich hatte das Gefühl als fehlte etwas.

Foto

Aufgenommen mit: GXR+RICOH LENS P10 28-300mm ●ISO100 ●1/125 s ●Blende 7.0 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●A Auto

Ich konnte in der Spiegelung sehen, wie Autos vorbeifuhren. Deshalb wartete ich bis ein Auto mit der richten Farbe, ein gelbes Taxi, vorbeifuhr und drückte auf den Auslöser. Zufälligerweise lief just im Aufnahmemoment jemand vorbei, was den Schnappschuss noch realer wirken lies.

Reflexlichter und Unschärfe absichtlich hinzufügen.

Foto

Aufgenommen mit: CX3 ●ISO100 ●1/440 s ●Blende 8.4 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●WA Auto

Durch die Busscheibe sah ich, entgegen gleißendem Sonnenlicht, einen großen Turm, der durch die Verschiebung des Ansichtspunktes als Motiv besonders reizvoll wirke. Ich wartete, bis die Sonne genau hinter dem Turm verschwand und löste dann den Auslöser.

Foto

Aufgenommen mit: CX3 ●ISO100 ●1/410 s ●Blende 8.4 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●WA Auto

Einen Moment später, noch benommen vom brennenden Sonnenlicht, welches durch die Glasscheibe des Busses fiel, setzte ich die Aufnahme fort. Dieses unscharfe und schemenhafte Motiv fügte der Gesamtaufnahme einen verträumten Ausdruck hinzu.

Foto

Aufgenommen mit: CX3 ●ISO100 ●1/53 s ●Blende 5.6 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●WA Auto

Als ich durch eine Hinterstraße lief, sah ich diesen großen, roten Stern durch ein Fenster in der zweiten Etage eines Gebäudes. Ich zoomte den Stern heran und nahm eine Aufnahme auf, doch das Ergebnis erschien mir zu klar und ausdruckslos.

Foto

Aufgenommen mit: CX3 ●ISO100 ●1/39 s ●Blende 5.6 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●WA Auto

Unter denselben Bedingungen nahm ich eine weitere Aufnahme auf und erzeugte durch das leichte Schütteln der Kamera einen Unschärfeeffekt. Manche sagen, es ist nur ein schlechtes, verwackeltes Bild, doch ich denke, dass die leichte Verschwommenheit und Lichtpunkte, die durch die Blätter der Bäume scheinen, dem Bild Leben einhauchen.

Kontrolle der Belichtungszeit

Foto

Aufgenommen mit: GR DIGITAL III ●ISO100 ●1/52 s ●Blende 1.9 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●A Auto

Ich drückte, mit der Blende vollständig geöffnet, fest auf den Auslöser, um die Umgebung des Deckenventilators und das Außenlicht einzufangen. Aufgrund der etwas kurzen Belichtungszeit konnte ich jedoch nicht die Bewegung des Ventilators abzubilden.

Foto

Aufgenommen mit: GR DIGITAL III ●ISO100 ●1/3 s ●Blende 9.0 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●A Auto

Deshalb änderte ich die Blende zu F9, verwendete eine langsame Belichtungszeit und nahm eine weitere Aufnahme auf, während ich die Kamera fest umschlossen hielt. Letztendlich konnte ich so die schöne Bewegung der Ventilatorblätter, die nicht einmal mit bloßem Auge erkennbar ist, einfangen.

Foto

Aufgenommen mit: CX3 ●ISO100 ●1/3 s ●Blende 3.5 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●WA Auto

Spontan und ungeplant nahm ich ein Foto von kommenden und gehenden Autos bei Einbruch der Dämmerung auf. Aufgrund der langen Belichtungszeit erschienen die Lichter der Autos wie Lichtspuren, was interessant war, aber aufgrund der Kameraverwacklung auch ein wenig unordentlich wirkte.

Foto

Aufgenommen mit: CX3 ●ISO100 ●1/3 s ●Blende 3.5 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●WA Auto

Ich schaute mich um, in der Hoffnung eine Ablage oder Ähnliches zu finden, um das Motiv ohne Verwacklung aufnehmen zu können. Ich fand ein passendes Geländer, setzte die Kamera darauf ab, während ich die unstabile Unterseite mit meinem Finger stützte und löste aus. Das Ergebnis war ein Bild mit bewegungslosem Hintergrund und wunderschönen Lichtspuren.

Das Hinzufügen von Änderungen kann auch Spaß machen.

Foto

Aufgenommen mit: GR DIGITAL III ●ISO100 ●1/6 s ●Blende 1.9 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●WA Auto

Am Ende des vergangenen Jahres nahm ich eine Nachtaufnahme durch ein angelaufenes Hotelfenster auf. Die Kondensation auf der Scheibe wirkte wie ein Nebelfilter, welcher dem dadurch verschwommenen Bild einen verträumten Eindruck gab.

Foto

Aufgenommen mit: GR DIGITAL III ●ISO64 ●1/10 s ●Blende 1.9 ●EV-0.3 ●Weißabgleich: im Freien ●WA Auto

Im Prinzip sollte Schnappschüsse das gegenwärtige Motiv abbilden. Nichtsdestotrotz als mein Sohn, der neben mir stand, plötzlich fragte, ob er ein Bild auf das Fenster malen dürfte, erlaubte ich es ihm. So wurde aus dem verträumten Foto augenblicklich ein Foto eines lustigen Moments. Manchmal kann das Hinzufügen kleiner Motivdetails auch viel Freude bereiten.


Zurück zum INHALTSVERZEICHNIS Zur Technik für Fortgeschrittene 1 Zur Technik für Fortgeschrittene 2

PAGE TOP