Fototechnik  Abschnitt „Einzelmotive07 Fotos aus einer anderen Perspektive aufnehmen06 Himmelsfotografien von beeindruckender Schönheit05 Genießen Sie das Fotografien auf einem Golfplatz04 Taking pictures of dishes so that they look delicious, Part 303 Aufnehmen von Schnappschüssen in der Stadt02 Taking pictures of dishes so that they look delicious, Part 201 World Heritage sites photographed in a fantastic atmosphere
Fototechnik  Abschnitt „Einzelmotive 02 Halten Sie die schönen Momente in einem Spitzenrestaurant bei köstlichem Essen in tollen Bildern fest.

Technik für Einsteiger

Ein Platz in der Nähe des Fensters. Auf der Suche nach einem ansprechenden Tisch sollten Sie stets überlegen, wer die Hauptperson ist.

Bei Aufnahmen an einem Fensterplatz mit schöner Aussicht neigt man dazu, die Aussicht als Fotohintergrund einzubeziehen. Auch der Wein und der Champagner kommen häufig mit aufs Bild. Dabei wird häufig vergessen, die Farbe des Weins und des Champagners in den Gläsern zu beachten.
Wenn es Ihnen nicht gelingt, das tiefe Rot des Weins und die goldene Farbe des Champagners einzufangen, können auch gelungen komponierte Bilder nur schwerlich einen
Eindruck all der Köstlichkeiten vermitteln.
Die Hauptbildelemente sind die Gerichte und Getränke auf dem Tisch. So schön er auch sein mag: der Hintergrund kommt erst an zweiter Stelle. Suchen Sie zunächst nach einer Position oder einem Winkel, aus dem die Farben der Getränke kräftig wirken. Verschieben Sie dabei die Gläser auf dem Tisch.
Sie sollten stets beachten, wer die Hauptbildelemente sind. Dies gilt insbesondere, wenn Sie an einem interessanten Ort am Fenster sitzen.


[Schlechtes Beispiel]
Sample photo
Aufgenommen mit: R8 ●1/620 s ●Blende 3.6 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: MANUELL
Die Farbe des Weins ist zu einem intensiven Schwarz geraten, da ich versucht habe, die Gläser und die Aussicht in einer Komposition zu vereinen.
[Hauptpunkt für gelungene Aufnahmen]
Sample photo
Aufgenommen mit: R8 ●1/470 s ●Blende 3.6 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: MANUELL
Zunächst sollten Sie nach einer Position oder einem Winkel suchen, aus dem Sie den Wein so aufnehmen können, dass seine Farbe wiedergegeben wird. Wenn Sie eine solche Position gefunden haben, entfernen Sie unnötige Objekte aus der Umgebung, und legen Sie die Komposition endgültig fest.
* Fehler, die an Fensterplätzen häufig auftreten
[Schlechtes Beispiel]
Sample photo
Aufgenommen mit: R8 ●1/380 s ●Blende 3.6 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: AUTO
Diese Fehler treten an Fensterplätzen häufig auf. Sie hatten beabsichtigt, ein Bild ohne jegliches Gegenlicht aufzunehmen, aber der Teller befindet sich vollständig im Schatten, und auch die Farben weisen Schatten auf.
[Gutes Beispiel]
Sample photo
Aufgenommen mit: GR DIGITAL II ●1/380 s ●Blende 3.5 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: AUTO
Auch in einem solchen Fall sollten Sie nach einer Position Ausschau halten, mit der die Farbe wiedergegeben werden kann. Verschieben Sie zudem den Teller auf dem Tisch. Es ist in Ordnung, wenn der Teller in der Nähe des Fensters einen Schatten wirft. Sie sollten jedoch unbedingt eine Position finden, aus der Sie gelungene Farben einfangen können.



Verwenden Sie bei Motiven mit einer gewissen Tiefe eine senkrechte Ausrichtung.

Wenn sich auf einem Restauranttisch verschiedene Gerichte befinden, möchten Sie möglicherweise „nur dieses Motiv“ oder „ein Bild mit Tiefe“ aufnehmen. Wenn Sie in einem solchen Fall die Kamera waagrecht halten, beziehen Sie links und rechts eine Unmenge von Bildinhalten ein, sodass Sie möglicherweise die Betonung Ihres eigentlichen Motivs unmöglich wird.
Halten Sie Ihre Kamera in einem solchen Fall senkrecht, und versuchen Sie es mit dieser Ausrichtung. Dadurch können Sie die vielen Bildinhalte auf der linken und rechten Seite ausschließen, und auf diese Weise Bilder aufnehmen, in denen das gewünschte Motiv hervorgehoben wird.


[Beispiel für ein senkrecht ausgerichtetes Bild (1)]
Sample photo
Aufgenommen mit: GR DIGITAL II ●1/133 s ●Blende 3.5 ●ISO80 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: MANUELL
Das Thema lautet „Der Kellner serviert einen Brotkorb“. Die senkrecht ausgerichtete Aufnahme vermitteltausschließlich diese Information.
[Beispiel für ein senkrecht ausgerichtetes Bild (2)]
Sample photo
Aufgenommen mit: GR DIGITAL II ●1/189 s ●Blende 3.5 ●ISO80 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: MANUELL
Sie möchten Brot und Butter fotografieren. Schließen Sie hierzu alle unnötigen Bildinhalte zur Rechten und zur Linken aus, und richten Sie Ihr Bild senkrecht aus.
[Senkrechte und waagrechte Aufnahme desselben Motivs (waagrechte Aufnahme)]
Sample photo
Aufgenommen mit: GR DIGITAL II ●1/143 s ●Blende 3.5 ●ISO80 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: MANUELL
Eine stattliche Glasschale und ein kleiner quadratischer Teller auf einer großen Platte. Das Bild wirkt mittelprächtig, wenn Sie es waagrecht aufnehmen. Zudem werden Sie einige Mühe haben, einen geeigneten Kamerawinkel zu finden...
[Senkrechte und waagrechte Aufnahme desselben Motivs (senkrechte Aufnahme)]
Sample photo
Aufgenommen mit: GR DIGITAL II ●1/125 s ●Blende 3.5 ●ISO80 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: MANUELL
In einer vertikal ausgerichteten Aufnahme können Sie das Gemüse und die Mousse in der Schale klar erfassen. Auch der kleine quadratische Teller kann deutlich abgelichtet werden.
[Senkrechte und waagrechte Aufnahme desselben Motivs (senkrechte Aufnahme 2)]
Sample photo
Aufgenommen mit: GR DIGITAL II ●1/97 s ●Blende 3.5 ●ISO80 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: MANUELL
Wenn Sie das Gericht auf dem quadratischen Teller aufnehmen möchten, machen Sie ein separates Foto. Sie müssen nicht versuchen, zwei verschiedene Gerichte auf einer Platte in einem Bild unterzubringen. Dadurch werden beide nur mittelmäßig aussehen.
[Erinnerungshinweis für senkrecht ausgerichtete Aufnahmen (schlechtes Beispiel)]
Sample photo
Aufgenommen mit: GR DIGITAL II ●1/570 s ●Blende 7.1 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: AUTO
Bei senkrecht ausgerichteten Aufnahmen ist es von entscheidender Bedeutung, Ihre Kamera stets in eine etwas höhere Position zu bringen. Im obigen Beispiel wurde jedoch eine zu hohe Position gewählt, sodass keine dreidimensionale und üppige Wirkung entstehen konnte.
[Erinnerungshinweis für senkrecht ausgerichtete Aufnahmen (gutes Beispiel)]
Sample photo
Aufgenommen mit: GR DIGITAL II ●1/620 s ●Blende 7.1 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: AUTO
Ein Beispiel für die gelungene Umsetzung der Üppigkeit des Hummers. Finden Sie eine etwas höhere Position, aus der Sie Auswuchtungen und dreidimensionale Elemente des Motivs einfangen können. Achten Sie dann darauf, das Motiv um einiges größer und voluminöser erscheinen zu lassen. Hierzu benötigen Sie eine Komposition, bei der nicht der gesamte Teller in einer Aufnahme erfasst wird.

<<Grundlagen für senkrecht ausgerichtete Aufnahmen>>
Bei senkrecht ausgerichteten Aufnahmen ist es von entscheidender Bedeutung, Ihre Kamera stets in eine etwas höhere Position zu bringen, als es zum Fotografieren des gewünschten Motivs erforderlich wäre. Wenn Sie aus einer tieferen Position Bilder aufnehmen, werden die Gegenstände direkt vor der Kamera herangezoomt, und diejenigen hinter der Kamera gar nicht aufgenommen.

<<Anwenden von senkrecht ausgerichteten Aufnahmen>>
Wenn Sie den schönen langen Stiel eines Glases oder die gesamte Höhe einer Weinflasche eindrucksvoll aufnehmen möchten, halten Sie Ihre Kamera in einer tieferen Position als das Motiv. Neigen Sie das Oberteil der Kamera, die Sie senkrecht nach hinten halten, und nehmen Sie das Bild von einem niedrigen Winkel und einer Position auf, aus der Sie nach oben blicken, als ob Sie die Unterseite des Stiels heranzoomen wollten. Auf diese Weise können Sie den schönen langen Stiel des Glases oder die gesamte Flasche aufnehmen.




Die Botschaft eines Fotos ändert sich drastisch, wenn Sie den Fokus der Kamera verändern.

Selbst wenn Sie ein und dasselbe Motiv aufnehmen, ändert sich die Botschaft des Bilds drastisch, wenn Sie den Fokus ändern. Wenn Sie eine Atmosphäre oder ein Bild einfangen oder die verwendeten Zutaten erläutern möchten, sollten Sie jeweils entsprechend Ihrer Absicht den Fokus verändern.


[Vermitteln der Atmosphäre eines Gerichts in einem Glastöpfchen]
Sample photo
Aufgenommen mit: R8 ●1/310 s ●Blende 3.6 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: AUTO
Um ein Gericht in einem Glastöpfchen in einem gelungenen Bild festzuhalten, fokussieren Sieauf den Rand des Töpfchens. Der Inhalt des Töpfchens ist verschwommen, es gelingt Ihnen jedoch, die samtene Atmosphäre des Inhalts zu vermitteln.
[Erläutern eines Gerichts in einem Töpfchen]
Sample photo
Aufgenommen mit: R8 ●1/217 s ●Blende 3.6 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: AUTO
Wenn Sie auf, wird deutlich, was das Töpfchen enthält.
Im Bild wird der Inhalt des Töpfchens deutlich, sodass sich erklärende Worte erübrigen.



'Farben sind wichtig, um die Schmackhaftigkeit des Essens deutlich zu machen.

Farben sind eines der wichtigsten Elemente, um die Köstlichkeit eines Gerichts zu vermitteln. Wenn ein Hauptgericht keine klaren Farben aufweist, sollten Sie die Farbe der Gemüsebeilagen nutzen. Ein Bild eines Gerichts mit drei Farben: Rot, Gelb und Grün. Schon an sich ein köstlicher Anblick. Wenn Sie auf einem Teller diese drei Farben vorfinden, versuchen Sie ein Foto des Hauptgerichts aus einem Winkel aufzunehmen, aus dem sich alle drei Farben in einem Bild vereinen.


[Schlechtes Beispiel]
Sample photo
Aufgenommen mit: R8 ●1/620 s ●Blende 5.4 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: AUTO
Die Farbe befindet sich oben rechts auf dem Teller. Sie haben jedoch lediglich auf das Hauptgericht fokussiert, und so ein Bild aufgenommen, bei dem die Farben vernachlässigt wurden. Dadurch macht das Bild einen eher einsamen Eindruck.
[Gutes Beispiel]
Sample photo
Aufgenommen mit: R8 ●1/570 s ●Blende 5.4 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: AUTO
Suchen Sie nach einem Winkel, aus dem die Farbe angemessen in einem Bild erfasst werden kann. Drehen Sie hierzu den Teller. Im Vergleich zum linken Bild wirkt das Gericht auf diesem Foto doch gleich um einiges leckerer.
Sample photo
Aufgenommen mit: R8 ●1/440 s ●Blende 5.4 ●ISO100 ●EV-0.0 ●Weißabgleich: AUTO
Hier sind rote, gelbe und grüne Elemente gleichmäßig gewichtet. Das Ganze entstand eher zufällig und war einfach.

Zurück zum INHALTSVERZEICHNIS Zur Technik  für Fortgeschrittene

PAGE TOP