Fotografische Techniken Landschaften : Nachtlandschaften

3 Fotografieren von Motiven, die nur bei  Nacht aufgenommen werden können

Einfangen von LichtspurenBetonen der Motivsilhouette
Keine Lichtspuren Mit kurzen Lichtspuren Mit kunstvoll eingefangenen Lichtspuren: Recommend
Mit blassen LichtspurenMit kunstvoll eingefangenen Lichtspuren

Einfangen von Lichtspuren

Nachtaufnahmen mit von Hand gehaltener Kamera, einer hohen ISO-Geschwindigkeit, großen Blendenöffnung und kurzen Belichtungszeit machen Spaß, doch der wahre Genuss von Nachtaufnahmen besteht darin, die Kamera auf ein Stativ zu setzen und mithilfe einer langen Belichtungszeit Lichtspuren einzufangen. Der perfekte Zeitpunkt, an der das Licht bei geöffneter Blende Spuren über das Bild zeichnet, ist für solche Aufnahmen das Allerwichtigste. Selbst wenn die Lichtspuren nicht ganz Ihren Erwartungen entsprechen, nehmen Sie mehrere Fotos auf und wählen Sie aus den Besten.

Über dem Himmel der "Tokyo Gate Bridge" habe ich hier Lichtspuren von Flugzeugen eingefangen, die gerade vom Flughafen abheben.

Keine Lichtspuren Mit kurzen Lichtspuren Mit kunstvoll eingefangenen LichtspurenNebeneinander anzeigen: Recommend

Hier habe ich die Lichtspuren eines vorbeifahrenden Zugs eingefangen.

Mit blassen LichtspurenMit kunstvoll eingefangenen Lichtspuren: RecommendNebeneinander anzeigen : Recommend
Was sind Langzeitbelichtungen?

Wenn Sie eine lange Belichtungszeit wählen, können Sie die Spuren sich bewegender Motive einfangen. Das Einstellen der Belichtungszeit unterscheidet sich je nach Modell. Entnehmen Sie Details der Bedienungsanleitung Ihres Kameramodells.


Eine Promenade (mit einem Fußgänger)Der Schatten der eigenen Silhouette vom  Straßenlicht geworfenEine unterirdische Passage von blauem  Sicherheitslicht beleuchtet (ohne Personen) Eine unterirdische Passage von blauem  Sicherheitslicht beleuchtet (mit einer Person)

Betonen der Motivsilhouette

Sich bewegende Personen erscheinen bei Nachtaufnahmen als verschwommene Silhouetten. Ist die Belichtungszeit zu lang, sind diese nicht erkennbar. Versuchen Sie deshalb die ISO-Geschwindigkeit, Blende und Belichtungszeit so anzupassen, dass Sie genau den richtigen Grad an Verschwommenheit einfangen. Zudem kann Ihr eigener von Straßenlaternen gezeichneter Schatten Ihrer Silhouette ein interessantes Motiv liefern.

Eine Promenade (mit einem Fußgänger)Der Schatten der eigenen Silhouette vom  Straßenlicht geworfenEine unterirdische Passage von blauem  Sicherheitslicht beleuchtet (ohne Personen) Eine unterirdische Passage von blauem  Sicherheitslicht beleuchtet (mit einer Person)
Was ist die Funktion „Nachtszenen-Mehrbildaufnahme“?

Dies ist eine Funktion der Kameramodelle CX4/CX5/CX6. Sie kombiniert automatisch mehrere Bilder, die mit einer hohen Empfindlichkeit aufgenommen wurden, und speichert das Ergebnis, wodurch Kameraverwacklungen und Bildrauschen reduziert werden, die oft bei Nachtaufnahmen auftreten. Mithilfe dieser Funktion können Sie scharfe und wunderschöne Nachtaufnahmen erstellen und das sogar ohne Einsatz eines Stativs, einfach mit von Hand gehaltener Kamera.

Einfangen von LichtspurenBetonen der Motivsilhouette

PAGE TOP