Grundlegendes Wissen über Digitalkameras Weißabgleich

Was ist der Weißabgleich ?Arten des Weißabgleichs

Was ist der Weißabgleich ?

Was ist der Weißabgleich ?

Beim Weißabgleich handelt es sich um eine Farbanpassung, die sicherstellt, dass weiße Objekte auf Fotos auch weiß erscheinen. Das Licht besteht aus unterschiedlichen Arten und hat unterschiedliche Beschaffenheiten, welche die Farben eines Bildes beeinflussen. Menschen können aufgrund persönlicher Erfahrung Objekte selbst unter unterschiedlichsten Lichtquellen als weiß wahrnehmen. Unser Gehirn nimmt quasi automatisch einen Weißabgleich vor. Kameras müssen ebenfalls die Art und die Beschaffenheit der Lichtquelle erkennen können, um entsprechende Anpassungen vorzunehmen.

Das Sonnenlicht ist zum Beispiel während des Tages weiß, hat am Morgen oder Abend jedoch einen gelben oder rötlichen Ton. Das Licht von Glühbirnen ist rötlich und das von Schatten oder Blitzgeräten eher blau-weiß. Wenn weiße Objekte nicht weiß erscheinen, führt dies zu Bildern mit unnatürlichen Farben und deshalb muss ein Weißabgleich vorgenommen werden.

Verschiedene Arten von Licht und ihre Farben

Uns begegnen im Alltag eine Vielzahl von Lichtarten und Lichtzuständen, deren "Lichtfarbe" in der Einheit Kelvin (K) ausgedrückt wird und auch als "Farbtemperatur" bezeichnet wird. Je niedriger die Farbtemperatur, desto rötlicher erscheint die Farbe. Umgekehrt gilt, je höher die Farbtemperatur, desto bläulicher wirkt die Farbgebung.

Verschiedene Arten von Licht und ihre Farben

Arten des Weißabgleichs

Diese Kamera ist mit voreingestellten Weißabgleichsoptionen ausgestattet, aus denen Sie entsprechend der Lichtart auswählen können. Sie verfügt auch über einen automatischen Weißabgleich, welcher sehr praktisch ist, da die Kamera automatisch einen Weißabgleich vornimmt entsprechend des Motivs, und den Lichtbedingungen bei Aufnahmen im Freien, bei bewölktem Himmel, Glühlampen- oder Neonlicht.

Arten des Weißabgleichs

Der Weißabgleich bei gewöhnlichen Digitalkameras sucht nach den weißen Bereichen im Motiv und verarbeitet diese Bereiche so, dass sie weiß erscheinen. Mit Ricohs einzigartiger Multi-Pattern-Automatik optimiert die Kamera automatisch den Weißabgleich jedes Bereichs – wie bei Motiven mit sowohl Sonnenschein als auch Schatten oder bei Motiven mit sowohl Blitzlicht als auch Umgebungslicht. Dadurch können Sie es der Kamera überlassen, das beste Ergebnis zu erzielen. Dieser Modus eignet sich besonders, wenn die Art oder die Beschaffenheit des Lichtes nicht bestimmt werden kann, wenn nicht genug Zeit zum Anpassen der Einstellungen vorhanden ist oder wenn verschiedene Lichtquellen zusammen auftreten. Aber natürlich ist die Multi-Pattern-Automatik kein Allheilmittel. Wenn der Weißabgleich nicht übereinstimmt, ist es besser, ihn entsprechend der Art und der Beschaffenheit des Lichts anzupassen.


Im Freien an einem bewölkten Tag aufgenommen

  • Auto
  • Bewölkt
  • Neonlicht

Im Vergleich zwischen der Einstellung "Auto" und "Bewölkt" erscheint das Weiß bei "Bewölkt" weißer. Bei "Auto" wird die leichte Blautönung der Lichtquelle beibehalten. Bitte wählen Sie einen Weißabgleichsmodus, der dem Zweck Ihrer Aufnahme am besten entgegen kommt. Wenn Sie sich zudem bewusst sind, dass Sie Aufnahmen mit starker Blautönung wie bei denen ganz rechts mittels der Einstellung "Glühlampenlicht" erzielen können und Bilder im Freien unter bewölkten Bedingungen aufnehmen, können Sie mit verschiedenen Ausdrucksweisen experimentieren.


In Innenräumen unter Glühlampenlicht aufgenommen

  • Auto
  • Im Freien
  • Neonlicht

In der obigen Erklärung wurde beschrieben, dass der Weißabgleich Farben kompensiert, um sie weiß erscheinen zu lassen, doch bei "Auto" ist dies nicht immer der Fall. Selbst das menschliche Auge nimmt Glühlampenlicht oder Kerzenlicht als rötlich wahr. Bei der Einstellung "Glühlampenlicht" wird versucht, weiße Bereiche so weiß wie möglich erscheinen zu lassen, selbst unter solchen Bedingungen. Mit "Auto" wird während der Bildverarbeitung noch eine geringe Rottönung beibehalten, um ein Ergebnis zu erzielen, das der Wahrnehmung des menschlichen Auges am nächsten kommt. Bitte wählen Sie eine Einstellung, die zu Farben führt, die Sie für das Motiv und die Situation am natürlichsten empfinden.


Was ist der Weißabgleich ?Arten des Weißabgleichs

PAGE TOP