Labor Nr.5: Verwendung der Modi "Motivautomatik" und "Haustier"

Bericht an den Laborleiter

In diesen Experimenten machte ich die Erfahrung, dass der Modus "Motivautomatik" automatisch die besten Aufnahme-Einstellungen wählt, so dass man schnell und ganz einfach jede Art von Motiv aufnehmen kann. Diese Funktion ist besonders für jemanden geeignet, der im Umgang mit einer Kamera nicht besonders geübt ist.

Die Standard-Aufnahmemodi beherrschen sogar noch mehr Motive als die Motivautomatik. Hierzu gehört der großartige neue Haustier-Modus, der verschiedene Typen von Katzengesichtern erkennt. Dieser gut durchdachte Modus schaltet außerdem den Blitz, das AF-Hilfslicht und die Betriebsgeräusche der Kamera automatisch aus, um dem Haustier keinen Schreck zu versetzen, denn wir Fotografen vergessen meist, diese Funktionen selbst auszuschalten.

Ich hoffe, dass Sie die Aufnahmemodi "Motivautomatik" und "Haustier" nun intensiv nutzen und Ihnen damit wundervolle Bilder der verschiedensten Motive gelingen.

Bis zum nächsten Mal!


Text/Bilder: Nao Nishitsuji


Erstens: Verwendung des Modus "Motivautomatik" Zweitens: Verwendung des Modus "Haustier" Bericht an den Laborleiter


PAGE TOP