Labor

Nr.04: Versuch mit der Rauschreduzierungsfunktion der CX3

Aktuelle Frage: Was ist die Rauschreduzierung für eine Funktion?
In die CX3 ist eine Rauschreduzierungsfunktion eingebaut. Die Rauschreduzierungsfunktion ist dazu da, um das Bildrauschen zu kontrollieren, das leicht bei Fotos auftritt, die mit hoher Empfindlichkeit aufgenommen werden. Was für Unterschiede ergeben sich bei an- oder ausgeschalteter Funktion, und in welchen Situationen wird sie effektiv eingesetzt?
Wir haben es mit einem Test untersucht.


Kame Herr Laborleiter!
Bei der CX3 kann ich die ISO-Empfindlichkeit ja bis auf 3200 hochstellen.
Laborleiter Das stimmt!
Dadurch wird es noch leichter, auch an dunklen Orten Fotos zu machen!
Kame Aber einen so hohen ISO-Wert will man doch gar nicht benutzen, weil die Bildqualität extrem darunter leidet, oder?
Schon bei 1600 wird es doch gefährlich.
Laborleiter Scharfsinnig! Aber die CX3 mit einer Funktion ausgestattet, um genau diesen Befürchtungen zu begegnen. Bei der Rauschreduzierungsfunktion wird die Rauschreduzierung unmittelbar an den Signalen vorgenommen, die aus dem rückseitig belichteten CMOS-Sensor kommen.
Mit ihr kann man Bildrauschen vermeiden, ebenmäßige Bilder machen und dabei Verluste in der Farbsättigung kontrollieren. Phantastisch, oder?
Kame Oooh. Das klingt wirklich phantastisch.
Laborleiter Aber Probieren geht über Studieren! Auf zum Versuch!

Also steht jetzt der Versuch mit der “Rauschreduzierungsfunktion” zum Reduzieren von Bildrauschen bei Aufnahmen mit hoher Empfindlichkeit auf dem Programm.

Erstens: Wir sehen uns den Effekt der Rauschreduzierung an. Zweitens: Versuch in Innenräumen Drittens: Versuch im Freien

Bericht an den Laborleiter


Die heutige Testumgebung

Verwendete Kamera :CX3
Motive :Kleine Gegenstände, Nachtszenen, Menschen, Nahrung
CX3


PAGE TOP