03 Makrofunktion

Die RICOH Makrofunktion

Mit Makrofotografie bezeichnet man das Fotografieren einer Nahaufnahme des Motivs, das Gegenstand des Fotos sein soll, bei der man sich dem Motiv so weit wie möglich nähert. Sie wird auch als Nahfotografie bezeichnet. Je weiter man sich mit der Kamera dem Motiv nähert, desto größer wird es auf dem Foto abgebildet, und desto detaillierter können feine Einzelheiten wiedergegeben werden.

RICOH verfolgt das Konzept, jedem Fotografen möglichst einfach einen Zugang zu den Freuden der Makrofotografie zu verschaffen, und baut deshalb eine Makrofunktion in ihre kompakten Digitalkameras ein, durch die man sich bis auf 1 cm an das Motiv annähern kann.

Wie der Ausdruck "1-cm-Makro" andeutet, ist das in der 28-mm-Weitwinkeleinstellung bis auf 1 cm möglich. Die Makrofunktionen anderer Hersteller sind fast alle so aufgebaut, dass sie nur bei kurzen Brennweiten funktionieren, aber bei den RICOH Digitalkameras können Sie Makro-Aufnahmen immer über den gesamten Brennweitenbereich des Zooms bis hin zur Tele-Einstellung machen. (Je weiter Sie sich der Tele-Einstellung nähern, desto länger wird der minimale Abstand zum Motiv.) Auch die Bedienung ist denkbar unkompliziert. Sie können einfach durch Drücken des Makro-Schalters mit dem "Blumensymbol" auf dem Bedienpanel in den Makro-Modus wechseln.


Makroaufnahmen von nahe gelegenen Dingen

Der Reiz der Makrofotografie unterscheidet sich von der gewöhnlichen Landschaftsfotografie und liegt darin, sich den Motiven extrem anzunähern und eine Welt aus Detailaufnahmen zu schaffen. Auch an Gegenständen des täglichen Lebens, deren Anblick einem alltäglich geworden ist, oder an Blumen, die man auf einem Spaziergang bemerkt hat, lassen sich bei der intensiven Beobachtung des Motivs in allen Details immer wieder unerwartete Entdeckungen machen. Der Blick auf Dinge, die wir unerwartet entdeckt und mit der Digitalkamera auf einer Nahaufnahme detailliert festgehalten haben, öffnet uns eine kleine Welt bisher nicht wahrgenommener Wunder.



Fotodetails: Hideo Nunokawa: Caplio R7 ● 1/30 sec ● F4,1 ● ISO100 ● EV -0,7 ● WB: AUTO Fotodetails: Hideo Nunokawa: Caplio GX100 ● 1/320 sec ● F4,9 ● ISO100 ● EV -0,3 ● WB: AUTO
Diese kleinen Anhänger sind nicht einmal 2 cm groß, aber auf der Makroaufnahme aus ca. 5 cm Nähe bekommt man ein gutes Gefühl für ihr Material. Der Blütenkelch einer Rosenblüte. Ich war erstaunt, als der Aufbau von Staubfäden und Stempel, von denen ich bisher nur eine abstrakte Vorstellung gehabt hatte, hier in seiner wunderschönen Gestalt geheimnisvoller Natürlichkeit heraustrat.



Fotodetails: Hideo Nunokawa: Caplio R6 ● 1/810 sec ● F5,5 ● ISO100 ● EV -0,3 ● WB: MANUAL
Als ich Fotos von einer stark duftenden japanischen Eberesche machte, stieß ich auf diesen Schmetterling, der auf der Suche nach Nektar war. Ich legte mich auf die Lauer, und als die Chance gekommen war, drückte ich geschwind auf den Auslöser.


Makro-Fototechnik (Erweiterte Funktionen) - Verschieben des AF-Messfelds und Zoom-Makro-Modus

Im Folgenden stellen wir Ihnen zwei außerordentlich praktische Funktionen für das Aufnehmen von Makrofotos im Detail vor, das Verschieben des Autofokus-Messfelds und den Zoom-Makro-Modus.

◎Verschieben des AF-Messfelds

Durch Verwenden dieser Funktion können Sie den Autofokus besonders präzise auf ein beliebiges Fokus-Ziel ausrichten. Es kann nämlich vorkommen, dass Ihre Kamera einfach auf den Bildmittelpunkt scharfstellt, wenn das Motiv zum Beispiel in der Tiefe gestaffelt rechts und links verteilt liegt und Sie mit einer feststehenden Kamera von vorne und ohne Änderungen vornehmen zu wollen eine Aufnahme machen. Sie wollten aber eigentlich auf entweder den rechten oder den linken, bzw. den vorderen oder hinteren Bestandteil fokussieren. In solchen Situationen müssen Sie nicht die Kamera bewegen, sondern sollten die Möglichkeit nutzen, das AF-Messfeld zu verschieben und den Autofokus-Zielpunkt frei zu wählen.

Nach Starten des Makromodus drücken Sie die [ADJ.]-Taste und drücken dann das Steuerkreuz seitwärts, bis das Zielkreuz mit den vier pfeilförmigen Enden auf der Bildanzeige erscheint. Bringen Sie mit dem Fadenkreuz das AF-Messfeld in Übereinstimmung mit dem Zielpunkt des Motivs und lösen Sie dann aus. Bei der Makrofotografie ist ein genau platzierter AF-Zielpunkt unverzichtbar. Das liegt daran, dass bei Fotos im Nahbereich mit erhöhter Wahrscheinlichkeit kleine Berechnungsfehler in der Fokussperre für gewöhnliche Aufnahmen auftreten.
* Bitte schlagen Sie detailliertere Informationen zum AF-Messfeld im Benutzerhandbuch nach.



Bei dem linken Beispielfoto lag das AF-Messfeld auf der rechten, vorderen Brosche, für das rechte Beispielfoto wurde es auf die links hinten liegende Brosche eingestellt.
Fotodetails: Caplio R7 ● 1/18 sec ● F5,2 ● ISO200 ● EV -0,7 ● WB: AUTO Fotodetails: Caplio R7 ● 1/23 sec ● F5,2 ● ISO200 ● EV -0,7 ● WB: AUTO


◎Zoom-Makro-Funktion

Diese Funktion ist praktisch, wenn Sie ein Motiv noch größer abbilden möchten, als das mit der gewöhnlichen Makrofotografie möglich ist. Den Zoom-Makro-Modus können Sie im Motivprogramm aktivieren. Wenn Sie diesen Modus starten, wird automatisch das Digitalzoom aktiviert und Sie können die Vergrößerung bei Betätigen des Zoom-Schalters auf dem LCD-Monitor betrachten. Nach Festlegen des Bildaufbaus betätigen Sie den Auslöser. Durch Verwenden dieser Makro-Funktion kann wirklich jeder ganz einfach die Welt der Super-Makrofotografie genießen. Sie sollten es unbedingt auch einmal ausprobieren.



Fotodetails Nao Nishitsuji: ●CX2 ●1/20 ●F4.5 ●ISO200 ●EV+0.0 ●WB: AUTO


Makroaufnahmen von Insekten

Durch die Makrofotografie eröffnet sich Ihnen eine Welt feiner Details, die wir normalerweise nicht wahrnehmen. Und dies beschränkt sich nicht nur auf die Pflanzen und Blumen, die die Segnungen der Natur hervorbringen, sondern Sie können jetzt auch Beobachtungen in der Welt der Insekten und Kriechtiere machen. Mit den RICOH Digitalkameras können Sie über den gesamten Fokusbereich hinweg Nahaufnahmen machen, vom Weitwinkel bis hin zum Tele. Die Makro-Funktion spielt besonders in der Tele-Einstellung ihre Stärke für Fotografien von Schmetterlingen, Libellen, Bienen und anderen Insekten aus, die ohne sie wegen der notwendigen Annäherung fliehen würden.

Die minimale Aufnahmeentfernung des 300-mm-Tele liegt bei der CX2 im Bereich von 28 cm. Bei aktiviertem Makromodus genießen Sie den weiteren großen Vorteil, ohne Wechsel des Motivprogramms Aufnahmen aus allen möglichen Entfernungen zwischen der minimalen Aufnahmeentfernung und Unendlich (∞) machen zu können.



Fotodetails: Caplio R5 ● 1/217 sec ● F4,8 ● ISO125 ● EV 0,0 ● WB: AUTO Fotodetails: Caplio R4 ● 1/217 sec ● F4,8 ● ISO100 ● EV -0,3 ● WB: AUTO


1.RICOH Makrofunktion und Fototechnik 2.Anwendungsbeispiele der Makrofunktion

PAGE TOP