GR DIGITAL IV

[Schnelle Reaktion] Flüchtige Momente perfekt einfangen.

Mit dieser Kamera kann man wie ein Profi-Fotograf blitzschnell reagieren.

1/64sec, F5.6, ISO200, EV±0, WB:AUTO, no trimming

1/64sec, F5.6, ISO200, EV±0, WB:AUTO, no trimming

Prompte und genaue automatische Scharfeinstellung. Hybrid-Autofokus-System.

Die GR Digital IV ist mit einem Hybrid-AF-System ausgestattet, welches einen externen Autofokus mit dem konventionellen Kontrast-Autofokus kombiniert. Der von Ricoh selbst entwickelte externe AF-Sensor erlaubt die superschnelle und präzise Fokussierung auf bis zu 190 Messpunkte. Die Zeit für die automatische Scharfeinstellung verkürzt sich dadurch bis auf 0,2 Sekunden – also auf etwa die Hälfte gegenüber der GR DIGITAL III. Ferner wurde durch die Verfeinerung der Algorithmen das Autofokus-Tempo bei Makro-Aufnahmen, wo nur der Kontrast-AF arbeitet, in etwa verdoppelt. Die automatische Vorfokussierung, die ohne Andrücken des Auslösers funktioniert, arbeitet ebenfalls zügiger als bei den Vorgängermodellen. Der externe Autofokus-Sensor wirkt bei der Scharfeinstellung mit, weil der Scanbereich des Kontrast-Autofokus begrenzt ist.

Hybrid-Autofokus-System
AF-Fokuszeit

Die spezielle Schnappschuss-Auslösefunktion von Ricoh wurde durch den externen Autofokus verbessert.

Bei dieser Funktion für schnelle Reaktion fokussiert die Kamera auf eine zuvor gewählte Entfernung, um die Auslöseverzögerung deutlich zu verringern. Bei der GR Digital IV steht neben mehreren Entfernungswerten auch die Option "Auto" zur Verfügung. Dann liefert der externe AF-Sensor alleine die Abstandsdaten für eine sehr schnelle und genaue automatische Scharfeinstellung. Dadurch können Sie Fotos erstellen, ohne sich um den Abstand zum Motiv zu sorgen. Benutzt man die vom Auslöserdrücken abhängige Schnappschuss-Funktion, ergeben sich zwei Möglichkeiten: Drückt man die Auslösetaste nur halb ein, arbeitet die Kamera mit dem schnellen Hybrid-Autofokus. Beim Durchdrücken des Auslösers in einem Zug wirkt ausschließlich der externe Autofokus. Die GR bringt somit schnelle Auslösefunktionen und hochgenaue Scharfeinstellung zusammen.

  • * Mit Fixfokus-Funktion (Snap) und Schnappschuss-Auslösung mit rasch durchgedrücktem Auslöser (Full Press Snap) sind die Einstellungen Auto, 1 m, 1,5 m, 2,5 m, 5 m und ∞ möglich.
  • * * Die vom externen AF-Sensor ermittelte Entfernung kann auf dem Monitor angezeigt werden.

Objekte in Bewegung scharf aufnehmen. Neue Funktion: AF-Serienaufnahme.

Mit dauerhaft gedrücktem Auslöser nimmt die Kamera eine Bildserie auf und folgt dabei dem Objekt kontinuierlich mit der Scharfeinstellung mittels externem AF-Sensor. Die Kamera bietet außerdem die normale Serienaufnahme-Funktion mit einmaliger Fokussierung zu Serienbeginn, sowie die Multibild-Serienfunktionen S und M.

Verbesserte Leistung bei dunklen Motiven. Verwacklungskorrekturfunktion

Erstmals ist in einer GR Digital Kamera eine per Sensorverschiebung wirkende Bildstabilisierung integriert. Zusammen mit dem lichtstarken GR-Objektiv (1:1,9) bietet die Kamera noch bessere Voraussetzungen für das Fotografieren bei schwachem Licht als die Vorgängermodelle. Mit Bildstabilisierung lassen sich unter gleichen Bedingungen bis zu 3,2* EV-Stufen (= 9,2x) längere Belichtungszeiten nutzen.

  • * Mit der RICOH-Messmethode gemessen.

Die Einstellung der ISO-Lichtempfindlichkeit reagiert flexibel auf Ihre Wünsche.

Als höchster ISO-Wert steht 3200 zur Verfügung, als Schrittweite kann zwischen 1 EV und 1/3 EV gewählt werden (die GR Digital III erreichte ISO 1600). Ferner lässt sich beim Benutzen der Hochempfindlichkeits-Automatik (ISO Auto Hi) nicht nur die obere Grenze festlegen, sondern auch die Verschlusszeit, bei der sich der ISO-Wert ändert. Wird zum Beispiel 1/60 s gewählt, unterschreitet die Kamera diese Belichtungszeit nicht und erhöht bei Bedarf die ISO-Empfindlichkeit. Damit lässt sich die Kamera noch besser an Ihre Wünsche bzw. die Aufnahmesituation anpassen, beispielsweise wenn eine kürzere Belichtungszeit nötig ist um Bewegungsunschärfe zu vermeiden.

Neuer Kameramonitor mit erheblich größerer max. Helligkeit erleichtert die Betrachtung unter freiem Himmel.

Der neue Monitor bietet eine bis zu 1,7-mal größere Helligkeit verglichen mit der GR DIGITAL III. Dementsprechend ist das Bild in heller Umgebung erheblich besser zu erkennen. Die Kamera passt die Monitorbeleuchtung automatisch an die Motivhelligkeit an, sobald diese Automatik aktiv ist. Das 3"-Display lässt sich aus verschiedenen Richtungen gut betrachten, bietet VGA-Auflösung und arbeitet mit ca. 1,23 Millionen* Leuchtpunkten.
Zudem kann der vom externen Autofokus-Sensor ermittelte Abstand bei Bedarf eingeblendet werden, wodurch der Fotograf noch besser informiert ist.

* Zu Rot/Grün/Blau wurden weiße Leuchtpunkte hinzugefügt, sodass sich 1,23 Millionen Subpixel ergeben.

Neuer Kameramonitor mit erheblich größerer max. Helligkeit erleichtert die Betrachtung unter freiem Himmel.

*simulierte Abbildungen

Nach oben

Sprache wählen

Zur ersten Seite für Digitalkameras in der gewünschten Sprache wechseln

Support

  • Informationen zu Vertrieb und Europa-Support für Ricoh-Digitalkameras finden Sie auf der Website von Ricoh Europe.