G700SE

Sicher und effektiv

Sicherheitsfunktionen und Verknüpfungen mit dem PC für sicheres und effektives Bildmanagement

Kompatibel mit SD WORM

Die G700SE unterstützt den SD-WORM-Standard von SanDisk (write-once read-many). Weil das Löschen und Verändern der gespeicherten Daten sowie das Formatieren der Speicherkarte nicht möglich ist, sind diese Speicherkarten als Ersatz für Filmmaterial geeignet, wenn zum Beispiel bei Polizei, Feuerwehr oder Militär beweiskräftige Fotos benötigt werden. Unter geeigneten Bedingungen bleiben die Daten etwa 100 Jahre lang sicher gespeichert.

  • *SD-WORM-Speicherkarten sind bei SanDisk-Händlern erhältlich, die Firmenkunden beliefern.

Durch Eingabe eines Passworts kann die Kamera komplett "verriegelt" werden. Ferner lassen sich die Wiedergabe aus dem internen Speicher sperren, eine Beschränkung auf SD-WORM-Karten festlegen oder Einschränkungen für das Ändern von Kameraeinstellungen vornehmen. Die Sperren lassen sich durch Passwort-Eingabe per Software-Tastatur oder mittels Barcode aufheben.

Kamera-Bedienung komplett sperren Wiedergabe aus internem Speicher sperren Auf Gebrauch von SD-WORM-Karten beschränken Ändern von Kameraeinstellungen einschränken

Als Ersatz für handschriftliche Notizen können bis zu 20 Textfelder oder Voice-Infos zusammen mit der Aufnahme als Memos gespeichert werden. Die Auswahl aus mehreren Memos funktioniert mit bis zu 99 Dateien. Memos lassen sich auch im internen Speicher ablegen.

Memo-Funktion der Kamera erleichtert die Bildverwaltung

Mitgelieferte Software EX1 zum Verarbeiten der Kamera-Memos

Mittels der zur Verfügung gestellten Software EX1 lassen sich die Dateien basierend auf dem Inhalt der Kamera- Memos umbenennen und in den gewünschten Ordner verschieben. Diese bequeme Funktion ermöglicht das Erkennen des Memo-Inhalts anhand des Dateinamens. Außerdem können die Kamera-Memos in den Formaten CSV, XML oder TXT exportiert werden.

Funktion zur Erkennung bearbeiteter Bilder erhöht die Glaubwürdigkeit

Die G700SE hat eine hochgenaue Funktion zur Erkennung von bearbeiteten Bilddateien, um die Authentizität von digitalen Fotos zu sichern, die als Beweismittel dienen sollen. Unter Einsatz der RSA-Verschlüsselung können Veränderungen im kompletten Bild festgestellt werden. Lädt man die Bilder auf den Computer, lassen sich mit der beigefügten Software EC1 nachträgliche Bildbearbeitungen exakt beurteilen.

Formular-Druckfunktion für einfache Ausgabe in vorbereitete Layouts

Nach Verbinden der G700SE mit einem geeigneten Ricoh-Drucker können Bilder auf einfache Weise in Layoutvorlagen gedruckt werden. Details finden Sie auf der Website von Ricoh.

Nach oben

Sprache wählen

Zur ersten Seite für Digitalkameras in der gewünschten Sprache wechseln

Support

Informationen zu Vertrieb und Europa-Support für Ricoh-Digitalkameras finden Sie auf der Website von Ricoh Europe.