Inside Story

Das Werkzeug, mit dem der Spaß in die Fotografie zurückkehrt.: Compact Digitalkamera CX4

Ziel ist „Reine Bildqualität durch Ricoh -Technik“

Yoichi Kakuta
„Wir wollten beides erreichen, niedriges
Rauschen und hohe Auflösung für
Szenen mit schwacher Beleuchtung.“
(Yoichi Kakuta)

Man sagt, dass Bilder, die mit der Ricoh Digitalkamera aufgenommen wurden, erst auf den zweiten Blick ihre wirkliche Qualität zeigen, da sie über eine außergewöhnliche Tiefenschärfe verfügen. Was die Leute beeindruckt, ist diese „reine Bildqualität, die wiedergibt, was das blanke Auge sieht. Seit der Entwicklung der ersten Digitalkameras bestand unser fundamentales Konzept darin, eine Bildqualität zu erreichen, die so natürlich ist, wie sie mit dem blanken Auge gesehen wird. Dies konnten wir durch drei Schlüsseltechnologien erreichen: das Objektiv, in Bildsensor und den Bildprozessor“, erklärte Yoichi Kakuta vom Designbüro der Personal Multimedia Company ICS.

Helles Licht wird mit einem verzerrungsarmen Objektiv aufgenommen und mit einem von hinten beleuchteten CMOS Sensor (Bildsensor) in ein elektrisches Signal umgewandelt, mit dem sogar schwach beleuchtete Szenen brillant wiedergegeben werden können. Mit dem Bildprozessor Smooth Imaging Engine IV werden Rauschen minimiert, Farben korrigiert, das Datenformat verdeckt usw. um letztendlich ein Bild in hochauflösender Qualität zu erhalten. „Zu den Hauptcharakteristiken diese Technologie gehört, dass mit ihr Bilder in einer hohen Auflösung und mit geringem Rauschen produziert werden können“, sagte Kakuta.

Reine Bildqualität durch Ricoh-Technik
Reine Bildqualität durch Ricoh-Technik

Weitreichende Tonübergänge bei dunklen Szenen

„Die höchste Priorität bei all unseren Zielen lag in einer Bildverarbeitung mit geringem Rauschen und einer weitreichenden Tonabstufung in Schattenbereichen, auch bei gedämpftem Licht und ohne Blitzlicht“, sagte Kakuta weiter. Wir haben diese Priorität aufgrund einer Kundenumfrage über die allgemeine Zufriedenheit mit Kameras gesetzt. Die Zufriedenheit hat sich zwar von Jahr zu Jahr steigert, aber viele Kunden waren immer noch nicht mit dem Fotografieren unter schwachen Lichtbedingungen zufrieden.

Beim Fotografieren mit unzureichender Beleuchtung erscheinen Farben oft anders als sie wirklich sind (falsche Farben). Diese falschen Farben werden als Rauschen bezeichnet. „Nachdem dieses Rauschen überall entfernt wurde, verbleibt nur noch ein kontrastarmes, dunkles Bild. Wir haben die Signalverarbeitung jedoch so gestaltet, dass sowohl das Rauschen reduziert als auch gleichzeitig die natürliche Auflösung beibehalten wird“, erklärte Kakuta. Das Know-how der Signalverarbeitung gehört zu den Schlüsseltechnologien von Ricoh.

Feine Tonabstufungen auch in dunklen Bereichen
Feine Tonabstufungen auch in dunklen Bereichen
Tatsächliche Größe (2977K)
f=28mm 1/45Sek F3.5 ISO100 Belichtung: 0.0

Wir haben hart daran gearbeitet, die richtige Balance zwischen Auflösung und Rauschreduzierung zu erreichen“, sagte Kakuta. Je nach Art der Szene möchte man manches Mal eine kristallklare Auflösung erreichen, auch wenn man dabei etwas Rauschen in Kauf nehmen muss. „Unsere Lösung bestand einfach darin, dass der Kunde selbst entscheiden kann, welche der fünf Optionen der Rauschverarbeitung er wählen möchte: Aus, Auto, Schwach, Stark und Max.“

Nach oben

Sprache wählen

Zur ersten Seite für Digitalkameras in der gewünschten Sprache wechseln

Support

PDF-Broschüre CX4

Product