CX4

Technology: Unverfälschte Bildqualität, basierend auf unserer eigenen
Philosophie und Technologie

RICOH Pure Image Quality Technology

"Augenblicke der Inspiration, genau wie ich sie gesehen habe."
Einzigartige Momente in Bildern von purer Qualität festhalten.

RICOH Pure Image Quality Technology

RICOH Pure Image Quality Technology

Die Philosophie, die allen Ricoh-Digitalkameras zugrunde liegt, hat nicht nur "hohe Bildqualität" zum Ziel sondern "unverfälschte Bildqualität, die der Wahrnehmung mit dem Auge gleichkommt". Dies wird durch drei wichtige Komponenten erreicht: ein Objektiv mit fehlerarmer und wirklichkeitsgetreuer Abbildung, ein Bildsensor mit hoher Lichtempfindlichkeit und ein Bildprozessor, der Fotos mit feinsten Details erzeugt. Aneinander angepasst bilden diese Komponenten eine Einheit, die eine unübertroffene Auflösung und wirklichkeitsgetreue Farbwiedergabe liefert.

Erweiterte fotografische Ausdrucksmöglichkeiten zwischen Dämmerlicht und strahlender Helligkeit.
Rückseitig belichteter CMOS-Sensor + Bildprozessor Smooth Imaging Engine IV

Die CX4 arbeitet mit einem rückseitig belichteten CMOS-Sensor in Kombination mit dem fortschrittlichen Bildprozessor Smooth Imaging Engine IV. Dunkle Innenräume und Nachtmotive werden in makelloser Qualität wiedergegeben, genauso wie stark beleuchtete Objekte. Ein Interpolations-Algorithmus für die Pixel-Ausgabe, der in einem speziellen Schaltkreis des Bildprozessors angesiedelt ist, wirkt gegen Detailverluste in hellsten Bildbereichen. Kontrastreiche Motive werden damit so wiedergegeben, wie man sie mit den eigenen Augen wahrnimmt.

Rückseitig belichteter CMOS-Sensor + Bildprozessor Smooth Imaging Engine IV
Brennweite 28 mm • 1/810 s • Blende 7,0 • ISO 100 • EV ±0 • Weißabgleich: Multi-Pattern-Automatik


Was ist ein rückseitig belichteter CMOS-Sensor?

Ein rückseitig belichteter CMOS-Sensor bringt Licht und Schönheit in dunkle Motive.
Der von hinten belichtete CMOS-Sensor ist das "Auge" der CX4. Die bahnbrechende Struktur des Sensors nutzt das vom Objektiv kommende Licht besser aus, wodurch die Lichtempfindlichkeit steigt und das Bildrauschen abnimmt. Bei schwach beleuchteten Nacht- und Innenaufnahmen ist eine Bildqualität erreichbar, die bis jetzt kaum möglich war.
Vorteile des rückseitig belichteten CMOS-Sensors
Herkömmlicher CMOS-Sensor(von vorne belichtet)/Der CMOS-Sensor der CX4 (rückseitig belichtet)

Herrliche Aufnahmen – Bild für Bild.
Bedeutender Fortschritt bei der Rauschreduzierung

Der Algorithmus zur Verminderung des Bildrauschens nutzt direkt die aus dem CMOS-Bildsensor kommenden Signale, um das gerade bei hoher Empfindlichkeitseinstellung auftretende Rauschen zu reduzieren. Das Ergebnis sind wunderbar klare Aufnahmen mit Details, Tonwerten und lebendigen Farben wie in der Wirklichkeit.

  • *Die Zeit für das Aufzeichnen eines Bildes differiert mit der gewählten Rauschreduzierungseinstellung.

Herrliche Aufnahmen – Bild für Bild. Bedeutender Fortschritt bei der Rauschreduzierung
Brennweite 35 mm • 1/90 s • Blende 4,0 • ISO 1600 • EV ±0 • Weißabgleich: Eine fluoreszierende Lampe


Stark bei schwachem Licht! Die Rauschreduzierung der CX4

An der CX4 kann für die Stärke der Rauschverminderung zwischen den Einstellungen Aus, Automatik, Schwach, Stark und MAX gewählt werden. Mit der Option MAX verringert die CX4 das Rauschen nach einer hochentwickelten Varianzschätzungs-Methode, bei der die Streuung des Rauschens innerhalb der Sensor-Bildinformationen analysiert wird und die optimale Verarbeitung passend zu jedem Bereich stattfindet.
ISO 1600 Rauschreduzierung MAX ISO 1600 Rauschreduzierung AUS
Rauschreduzierung Rauschreduzierung

Die komplett überarbeitete Sensorshift-Bildstabilisierung der CX4 kann Verwacklungen für durchschnittlich ca. 3,7 EV-Stufen längere Belichtungszeiten ausgleichen – eine Steigerung um etwa das Dreifache gegenüber der CX3. Das erlaubt scharfe Resultate z.B. bei verwacklungsgefährdeten Makro- und Teleaufnahmen.

  • *Ricoh-Messungen, Zoom auf längster Brennweite.
  • *Der Verwacklungsausgleich ist nicht in allen Aufnahmesituationen gewährleistet.

Bildstabilisierung mittels Sensor-Shift
Brennweite 200 mm • 1/23 s • Blende 4,5 • ISO 200 • EV ±0 • Weißabgleich: Multi-Pattern-Automatik

mit Bildstabilisierung
mit Bildstabilisierung

ohne Bildstabilisierung →
ohne Bildstabilisierung

Lassen Sie sich das Motiv nicht entgehen.
Weiterentwickelte Highspeed-Serienbildfunktionen

Manche Momente bleiben dem menschlichen Auge verborgen.
Die Bildfrequenzen reichen von 5 Bildern pro Sekunde bis zur Ultra-Hochgeschwindigkeit mit 120 Bilder/s.

Beeindruckende Bildsequenzen Sehr schnelle Serien mit etwa 5 Bilder/Sekunde bei voller Auflösung.

Serienfotos mit voller Pixelzahl (10 Megapixel) können nun in schneller Folge mit etwa fünf Bildern pro Sekunde gemacht werden. Damit bekommen Sie ein hochauflösendes Bild vom entscheidenden Augenblick.

  • *Die erreichbare Bildfrequenz ist abhängig von den Aufnahmebedingungen, dem Speicherkarten-Typ, dem Speicherkarten-Zustand etc.

High-speed continuous shooting

Verpassen Sie nicht den Höhepunkt! M-Serie Plus (10M, 2M)

Die CX4 bietet die Aufnahmefunktion M-Serie Plus, die bei gedrücktem Auslöser kontinuierlich Bildserien aufnimmt und im Moment des Auslöser-Loslassens die letzten Fotos speichert. Zur Objektbewegung passend kann zwischen zwei Optionen gewählt werden: Mit M-Serie Plus (10M) werden 15 Bilder der vorangegangenen drei Sekunden gespeichert und mit M-Serie Plus (2M) 26 Bilder der letzten 0,9 Sekunden. So können Sie einen schlecht vorhersehbaren Höhepunkt des Geschehens sicher einfangen.

M-Serie Plus (10M)

  • *Bei M-Serie Plus (10M) ist die Bildgröße fest auf 4:3N (10M) eingestellt.
  • *Bei M-Serie Plus (2M) ist die Bildgröße fest auf 4:3N (2M) eingestellt.
  • *Die Bilder solcher Aufnahmeserien werden gemeinsam in einer MP-Datei abgespeichert. Eine solche Multi-Picture-Datei enthält eine Gruppe zusammengehöriger Einzelbilder. Mit der Ricoh CX4 kann man Einzelbilder aus der MP-Datei extrahieren und als separate JPEG-Dateien speichern.

Bildserien mit rasantem Tempo. Ultra-Highspeed-Serienfunktion mit 120 Bildern pro Sekunde

Mit der Ultra-Highspeed-Serienfunktion nimmt die CX4 in der Sekunde nach dem Auslöserdrücken 120 Bilder auf (Bildfrequenz 120 B/s). Oder 120 Bilder in den zwei Sekunden nach Drücken des Auslösers (Bildfrequenz 60 B/s).

Bildserien mit rasantem Tempo. Ultra-Highspeed-Serienfunktion mit 120 Bildern pro Sekunde

  • *Die Bildgröße ist fest auf 4:3N (VGA) eingestellt.
  • *Die Bilder solcher Aufnahmeserien werden gemeinsam in einer Multi-Picture-Datei abgespeichert. Mit der Ricoh CX4 kann man die Einzelbilder aus der MP-Datei extrahieren und als separate JPEG-Dateien speichern.

Das Geschehen als Video in HD-Auflösung aufnehmen.
HD-Videos mit 1280x720 Pixel

Die großartige Bildqualität der CX4 kommt Fotos wie Videos zugute. Die Kamera kann hochauflösende Filme (HD 1280x720 Pixel) mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Das steigert den Genuss an den Videoaufnahmen – zum Beispiel beim Betrachten auf einem großformatigen TV-Monitor.

  • *Für Video-Aufnahmen mit Bildgröße 1280x720 Pixel wird die Verwendung einer SD/SDHC-Speicherkarte mit SD-Geschwindigkeitsklasse 6 oder höher empfohlen.

Nach oben

Sprache wählen

Zur ersten Seite für Digitalkameras in der gewünschten Sprache wechseln

Support