Inside Story

Verpassen Sie nicht den entscheidenden Moment

Yoichi Ito
„Unter Verwendung der
Serienbildfunktionen gelingen
Momentaufnahmen, wie sie in der
Vergangenheit nicht möglich waren.“
(Yoichi Ito)

Maximalen Nutzen aus der Highspeed-Datenverarbeitung des neuen Bildprozessors und des CMOS-Bildsensors ziehen die „Serienbildfunktionen“, deren Geschwindigkeit über das von bisherigen Modellen Gewohnte weit hinausgeht. Die CX1 nimmt bei voller Auflösung Serien mit vier Bildern pro Sekunde auf; die maximale Serienlänge endet erst bei 999 Aufnahmen. In Aufnahmesituationen mit schnellen Objektbewegungen, wie zum Beispiel bei Radrennen oder Schulsporttagen, können Sie reihenweise Bilder aufnehmen und nachher das gelungenste „Werk“ für einen Großformat-Print aussuchen.

  • - Die erreichbare Bildfrequenz ist abhängig von den Aufnahmebedingungen, dem Speicherkarten-Typ, dem Speicherkarten-Zustand etc.

„Ich wollte die Serienbildfunktion zu einem wirklich ‘brauchbaren’ Feature einer digitalen Kompaktkamera machen“, sagt Yoichi Ito, Leiter des Software-Entwicklungsteams. Es gibt nicht viele Digitalkompaktkameras, die Serien mit 4 Bildern pro Sekunde bei voller Bildauflösung schaffen. Darüber hinaus bietet die CX1 auch die populäre Funktion „M-Serie Plus“ *1, damit Sie nicht den Höhepunkt des Geschehens verfehlen. Die Kamera nimmt bei gedrückter Auslösetaste kontinuierlich auf, bis Sie den Finger wegnehmen. In diesem Moment speichert die CX1 die 30 Bilder der vorangegangenen Sekunde (Bildfrequenz 30 B/s) oder der vorangegangenen zwei Sekunden (Bildfrequenz 15 B/s).

  • *1Die Bildgröße ist fest auf N1728 (2M) eingestellt.

M-Serie Plus

„Versuchen Sie einmal, einen Vogel im Moment des Auffliegens zu fotografieren. Durch die Verzögerung bis zur Belichtung wird der Vogel häufig schon aus dem Bildausschnitt verschwunden sein. Weil Sie nicht wissen, wann der Vogel auffliegt, hilft die Funktion ‘M-Serie Plus’: Auslöser gedrückt halten, Vogel beobachten und beim Auffliegen Auslöser loslassen. Da die Kamera die Bilder der vorangegangenen Sekunde (oder zwei Sekunden) abspeichert, ist der entscheidende Augenblick dabei“, erklärt Ito.

Rasante Aufnahmeserien mit 120 Bildern in der Sekunde

Die Ultra-Highspeed-Serienfunktion *2 der CX1 nimmt nach dem Auslöserdrücken 120 Bilder auf – entweder in einer Sekunde (Bildrate 120 Bilder/s) oder in zwei Sekunden (Bildrate 60 Bilder/s). Diese Bilder werden im neuen „Multi-Picture“-Dateiformat *3 abgespeichert, sodass die Aufnahmen nach dem Übertragen auf den Computer wie ein Daumenkino angesehen werden können. Das ist ideal, um den Wurf beim Baseball oder einen Golfschlag zu analysieren. „Nachdem wir lange überlegt haben, wie man die Betrachtung von 120 Bildern leichter machen kann, wählten wir das MP-Dateiformat aus. Durch den erweiterten Anwendungsbereich der Serienfunktionen können die Benutzer der CX1 nun schnelle Szenen in einer Art und Weise fotografieren, wie es ihnen zuvor kaum möglich war.“

  • *2Die Bildgröße ist fest auf N640 (VGA) eingestellt.
  • *3Unter Verwendung der mitgelieferten Software „Irodio Photo & Video Studio“ (nur für Windows-PC) können MP-Dateien auf einem Computer angezeigt werden. Eine Wiedergabe-Software für Macintosh-Computer (Mac OS 10.4 bis 10.5.5) kann hier heruntergeladen werden.
Feutures Functions

nach oben

Sprache wählen

Zur ersten Seite für Digitalkameras in der gewünschten Sprache wechseln

Support

Product