Inside Story

Eine Digitalkamera, die Ihre Ausdrucksmöglichkeiten erweitert

Broader Shooting Range and Greater Freedom of Use

Die Resonanz übersteigt die Erwartungen

Shigeki Takeuchi
„Die Resonanz im Vorfeld der
Produkteinführung war
überwältigend.” (Shigeki Takeuchi)

„Die große Aufmerksamkeit, die diese Kamera sogar schon vor dem Verkaufsstart auf sich zog, hat mich überrascht”, sagt Shigeki Takeuchi, Marketing-Leiter für die CX1. „Es ist ja meine Aufgabe, die Attraktivität der Digitalkompaktkamera CX1 möglichst vielen Leuten zu vermitteln, aber in welchem Maß die CX1 bereits vor der offiziellen Markteinführung zum heißen Diskussionsthema wurde, hat mich doch verblüfft.” Mit der Einführung am 13. März 2009 erregte die CX1 ein weit verbreitetes Interesse an der Art und Weise, wie eine digitale Kompaktkamera die fotografischen Ausdrucksmöglichkeiten ausweiten kann.

Was genau ist damit gemeint, dass die CX1 die fotografischen Ausdrucksmöglichkeiten erweitert? Lassen Sie uns einige der wichtigsten Features der CX1 betrachten.

    • 1.Die Erhöhung des „Dynamikumfangs* ermöglicht die feinstufige Wiedergabe aller Helligkeitswerte von den Lichtern bis zu den Schatten.
    • 2.In der Kamera kommt der neue Bildverarbeitungsprozessor „Smooth Imaging Engine IV” zum Einsatz.
    • 3.Mit den umfassenden Serienaufnahmenfunktionen fangen Sie bestimmt den gewünschten Augenblick ein.
    • 4.Der große, hochauflösende LCD-Monitor erleichtert die Handhabung aller Funktionen.

clouds
Feine Tonwert-
Differenzierung sogar in
den Wolken, die auf
Fotos häufig einheitlich
hell erscheinen. (Zum
Vergrößern anklicken.)

  • * Dynamikumfang: Der Bereich von Helligkeitsstufen, den die Kamera differenziert verarbeiten kann. Auf Fotos von kontrastreichen Motiven sehen die hellen Bereiche oft „ausgebleicht” aus, währenddessen in den Schatten die Details verloren gehen können. Dies geschieht, weil der von der Kamera erfassbare Helligkeitsbereich im Allgemeinen kleiner ist als das, was der Mensch mittels Auge und Gehirn wahrnimmt. Durch die Erhöhung des Dynamikumfangs kann die CX1 sowohl die hellsten als auch die dunkelsten Bereiche besser wiedergeben, und es entsteht ein Foto nahe an der Wahrnehmung des Fotografen.

Einsatz eines CMOS-Bildsensors

Hiroyuki Higuchi
„Wir haben hart daran gearbeitet, um
Wege für die Erweiterung der
fotografischen
Ausdrucksmöglichkeiten zu finden.”
(Hiroyuki Higuchi)

„Bei Ricoh haben wir schon immer daran gearbeitet, die Aufnahmemöglichkeiten unserer Digitalkameras auszudehnen. Diesem Konzept folgend haben wir mit der Entwicklung der CX1 ein Produkt geschaffen, das den Fotografen durch die Erweiterung der Ausdrucksmöglichkeiten näher an das Bild seiner Vorstellung bringt”, betont Planungsleiter Hiroyuki Higuchi.

Mit der CX1 erweitert Ricoh die fotografischen Möglichkeiten in verschiedener Hinsicht. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Einsatz eines CMOS-Bildsensors anstelle eines CCD-Bildsensors. „Nach eingehender Diskussion mit der Entwicklungsabteilung darüber, welche Maßnahmen zur Verwirklichung unseres Produktkonzeptes nötig sind, fiel die Entscheidung für einen CMOS-Baustein* als Bildsensor. CMOS-Sensoren werden häufig in digitalen Spiegelreflexkameras verwendet, weil sie zum Beispiel die Hochgeschwindigkeits-Bildverarbeitung und geringen Stromverbrauch ermöglichen”, erklärt Higuchi. Der Einsatz des CMOS-Sensors war die maßgebliche Voraussetzung für die Erhöhung des Dynamikumfangs und zur Verbesserung der Serienbildfunktionen, die Higuchi anstrebte.

  • *CCD- und CMOS-Sensoren sind beides Bildsensoren, die das auftreffende Licht in elektrische Ladung umwandeln. Jedoch benutzen sie unterschiedliche Techniken zum Auslesen der Signale und weisen auch sonst verschiedene Eigenschaften auf.
Feutures Functions

Page Top

Sprache wählen

Zur ersten Seite für Digitalkameras in der gewünschten Sprache wechseln

Support

Product